Auslagerung von Pensionszusagen

Wir können Ihnen anbieten, Pensionszusagen, die Sie sich und Ihren Mitarbeitern erteilt haben, aus Ihrem Unternehmen auszulagern. Wenn Sie diese Möglichkeiten nutzen, steigern Sie Ihre Eigenkapitalquote, weil sich Ihre Bilanz um die Höhe der Rückstellung verkürzt.

Ein Ende niedriger Zinsen und stetig steigender Pensionsrückstellungen scheint derzeit noch nicht in Sicht. Und selbst wenn die Niedrigzinsphase in Zukunft einmal überwunden sein sollte, führt die zehnjährige Durchschnittsbildung nur zu einem allmählichen Zinsanstieg. Die steigenden Pensionsrückstellungen sowie die überproportional hohen Zuführungen können zusehends die Bilanzen der Unternehmen belasten. Insbesondere das Eigenkapital sinkt, wodurch sich Bilanzkennziffern verschlechtern und die Bonität des Unternehmens negativ beeinflusst werden können. Eine Auslagerung der Pensionsverpflichtungen könnte diese Problematik lösen.

Vorteile der Auslagerung von Pensionszusagen:

  • Erhöhte Eigenkapitalquote führt zu verbessertem Rating im Wettbewerb und bei Investoren
  • Erhöhte Eigenkapitalquote gewinnt bei Bonitätsprüfung an Bedeutung (Basel II)

  • Verbesserte Bilanzoptik im nationalen und internationalen Vergleich durch Bilanzverkürzung

  • Gestaltung von Nachfolgeregelungen frei von Pensionsrückstellungen

  • Klare Trennung von Versorgungszusagen beim Unternehmensverkauf

  • Ausfinanzierung von Versorgungszusagen losgelöst vom Unternehmensschicksal

  • Auslagerung betriebsfremder Risiken

  • Auslagerung der Administration auf externe Dienstleister

Übertragung auf Swiss Life Pensionsfonds

Mit der Übertragung ihrer Pensionsverpflichtung auf die Swiss Life Pensionsfonds AG können Unternehmen ihre Bilanz von Pensionsrückstellungen befreien.

Die Vorteile der Auslagerung auf die Swiss Life Pensionsfonds AG

  • Bereinigung der Bilanz um Pensionsrückstellungen

  • Verbesserung von Bilanzkennzahlen

  • Trennung schwer zu kalkulierender betriebsfremder Risiken vom operativen Geschäft

  • Auflösung von „Scheingewinnen“ aufgrund der Bewertungsdifferenzen zwischen Handels- und Steuerbilanz

  • Einzige Möglichkeit, den Past Service steuerfrei gegen Einmalbeitrag auszulagern

  • Verstärkte Insolvenzsicherheit gegenüber Verpfändung von Rückdeckungsversicherungen

  • Reduzierung des Beitrags zur gesetzlichen Insolvenzsicherung (PSVaG) um 80 % möglich

Die Vorteile der Auslagerung auf die Swiss Life Pensionsfonds AG

  1. Passgenau: Kapitalanlage mit professionellem Duration Matching (Übereinstimmung der Laufzeiten von Verpflichtungen und Kapitalanlagen).
  2. Flexibel: Anrechnung sämtlicher Rückdeckungsversicherungen jedes Versicherers – in der Rentenphase auch als laufende Renten.
  3. Variabel: Fällige Leistungen der Rückdeckungsversicherungen können zum Erwerb von Anteilen an den Spezialfonds des Pensionsfonds verwendet werden.
  4. Wählbar: Kapitaloption zu Beginn der Rentenphase.
  5. Sicher: Kapitalrückzahlung an das Unternehmen. Nicht verbrauchtes Kapital wird bei Tod vor oder nach Rentenbeginn erstattet.
  6.  Individuell: Auslagerungsbeitrag kann in Raten gezahlt werden.
  7.  Versiert: Die Swiss Life Pensionsfonds AG bietet zur Finanzierung der ausgelagerten Verpflichtungen exklusiv Spezialfonds an, die eigens für das Auslagerungsgeschäft aufgelegt wurden. Die Verwaltung wird von den Swiss Life Asset Managern übernommen, deren verwaltetes Vermögen zum 30.06.2016 bei 202,2 Milliarden Schweizer Franken lag. 

Beratung
Sie benötigen Hilfe?

Sie haben Fragen oder benötigen weitere Informationen? Unsere Experten stehen Ihnen gerne zur Verfügung.

Tel.: +49 89 38109-1744
E-Mail: info.bav@swisslife.de

×